Die Geschichte

Zum Hilari anno 1954 beschlossen ein paar närrische Gesellen durch Handschlag, die Oltner Fasnacht mit einer Original Guggenmusik und schuurig schönen Tönen zu beleben.
Diesem Auftakt folgte dann zum Horner 1956 im Rest. Schmidstube die Gründung der damaligen "Neuen Guggi-Zunft". Sinn und Zweck war es, die Oltner Fasnachtsbestrebungen zu fördern und die Freundschaft unter den Mitgliedern zu pflegen. Die ersten Musikproben fanden im damaligen Oltner Bären-Saal und später im Rest. Gotthard statt. Schon bald gliederte sich der kakaphonischen Gruppe eine Schnitzelbankclique an, der alsbald sogar eine Zweite folgte.
Ueber Jahre also, stellte die Guggi-Zunft dem Oltner Fasnachtstreiben, 3 aktive Gruppen zur Verfügung. Im Laufe der Zeit festigte sich der Bestand der Zunft auf heute rund 100 Mann, und nimmt bekanntlich seit Jahren mit einer Guggenmusik und einer Clique aktiv am Oltner Fasnachtsleben teil. Mittlerweile auf Guggi-Zunft zu Olten umgetauft, stellten wir bis heute 5 Obernarren in den Personen von Fritz Leuthy (1961), Giordano Thanhoffer (1973), Rolf Wullimann (1979), Roland Hofmann (1989) und Sepp Niggli alias Seppelin (2006).

Weitere Meilensteine im Zunftleben

  • Seit 2000 Guggilari Guggentreff mit ca. 1000 Besucher am Hilari in der Schützi in Olten
  • über 30 Jahre Fisch-Zelt an der Oltner Chilbi
  • über 30 Jahre Teilnahme an der Fasnacht Langenthal
  • 20 Jahre Teilnahme an der Fasnacht Murten
  • Beteiligung am eidg. Guggenmusiktreffen 1971 in Solothurn
  • 6. Rang am ersten schweizerischen Guggenmusik-Festival im Tivoli, Spreitenbach
  • Seit 1960 aktives FUKO-Mitglied
  • IGOG-Mitglied seit deren Gründung
  • Teilnahme am "Fete de Fleures" in Luchon (F) 2004
  • Teilnahme am Int. Musikfest in Mazamet (F) 2005
  • Erste CD der Guggi Zunft "höhefloog" 2006
  • 50 Jahr Jubiläum im Jahr 2006
  • Auftritt Euro'08 UBS Arena Aarau 2008
  • Zusammenarbeit mit den Tambouren Zofingen und den x-zess Dancers an der Fasnacht 2008

Mitgliedschaft

Zunftlokal

Auftritte

Events